www.NUeB.de / Fahrrad / Raleigh
 

Raleigh "Gran Course" (verkauft)

Am 2005/03/02 gebraucht gekauft, um es als Winterrad zu nutzen. Das Baujahr ist unbekannt, mit 10.3 kg (inklusive Pedale etc.) ist das Rad akzeptabel leicht und insgesamt sehr wendig zu fahren.

Als Pedale sind jetzt wellgo WPD-95B montiert, diese sind voll SPD-kompatibel, lassen sich notfalls auch mal mit Strassenschuhen fahren.

Schaltwerk und Umwerfer

Bremse, Schalthebel

der Sattel ... wurde mittlerweile gegen einen Selle Italia Flite Titanium ausgetauscht, der für mich deutlich bequemer ist


ein simpler Aufkleber am Steuerrohr wäre nicht angemessen gewesen :-)

Steuerrohr - wirklich schöne Muffen

Ausfallende hinten, Schnellspanner

Bremszug-Führung auf dem Oberrohr ...

Beschriftungen am Rahmen ...



Mavic Felgen

Vorbau

Nachtrag 2006/03/18

Das Rad hat einen breiteren Lenker erhalten, das Original ist mittlerweile in Hamburg ... Statt der Wellgo sind nun 9xx SPD Pedale von Shimano dran, die Wellgo waren wg. der nicht vorhandenen Fersenfreiheit viel zu unbequem und mit Straßenschuhen bin ich eh nie auf dem Rad gefahren.

Hier das Rad in Winter-Ausrüstung, incl. SKS X3 Steckblech hinten (vom Bergrad), für den trockenen Hintern. ;-)

Vorne eine Petzl Tikka Plus als Positionsleuchte (reicht auch aus um ein bisschen was zu sehen), links eine alte Specialized Halogenleuchte (BJ um 1994; 2,4W; Batteriefresser) um mehr zu sehen und als "Fernlicht"; diese wurde nachträglich auf einen Cateye-Adapter umgebaut. Die Stirnleuchte ist mit einem Hellermann Softfix auf dem Gummihalter der Pulsmesser-Uhr befestigt.

Hinten die Kombination aus zugelassenem LED-Rücklicht aus'm Supermarkt (mit Reflektor, oben) und dem helleren TL-LD1000 (unten). Das obere Ruecklicht wurde auf eine andere Halterung umgebaut, die zwei seitlich abstrahlenden LED stehen nun weiter nach hinten.

Bei einem Sturz auf Schneeglätte im Dezember 2005 hat der linke Bremsgriff ein bisschen gelitten ...

Update 2008/06/28

Nach einem weiteren Speichenbruch am Hinterrad (Nummer 5 oder 6) habe ich die Mavic Open4 Felge ausgebaut und die alten Speichen entsorgt. Die Nabe habe ich dann mit einer steiferen Rigida Nova und DT Competition (rechts 288 mm, links 290 mm) neu eingespeicht.

Ein zweiter Flaschenhalter ist seit ein paar Wochen montiert und hat sich bewährt. Es ist ein X-tas-y, gehalten von einem Zefal Gizmo Clamp, bei dem die untere Schraube gekürzt werden musste.

Nachtrag: die Kuststoff-Schellen sind nicht dauerstabil, weiten sich mit der Zeit, so dass die Gizmo Clamp Spiel bekommt. Durch die bei der Fahrt auftretendn Belastungen verrutscht der Flaschenhalter, der darunter liegende Lack wird beschädigt.
Fazit: von diesem Produkt ist ausdrücklich abzuraten, wenn einem der Lack lieb ist.

© 2005-2009 Marcus Endberg